Veranstaltungsdetails

Die venezianische Küstenstraße von Cortellazzo bis zum Brian


Entlang der alten venezianischen Küstenstraße (Wasserstraße, die Venedig mit Triest verbindet), radelt man von Cortellazzo, einem kleinen und charmanten Hafen und Fischerdorf an der Mündung des Flusses Piave, bis zu den  trockengelegten Ländereien von Torre di Fine, Brian und Eraclea.

Man überquert den, für Italien heiligen Fluss, weil er die entscheidende Verteidigungslinie
während des ersten Weltkrieges war. Auf einer Bootsbrücke fährt man weiter zur Entdeckung eines Gebietes, das reich an Geschichte, Kultur und Traditionen ist, das die berühmten Strände der Oberen Adria umschließt in einer Landschaft mit ländlichen Dörfern, Wasserpumpen und Wasserwerken, natürlichen Oasen und typischem landwirtschaftlichem Anbau, auf einem vom Wasser abgerungenen Land. Wir besuchen eines der letzten Reisfelder in der Umgebung, im landwirtschaftlichen Betrieb La Fagiana.

Streckenbeschreibung: wenig befahrene Straßen (Asphalt), völlig ebene Route für jedermann geeignet.

Termine geplant

Anfrage Informationen

FÜR INFO UND TELEFON RESERVIERUNGEN

tel: 0039 041 932003 – mobil: +39 329 4760543
Anfrage Informationen